Achtung! Info zum Wegzustand

Etappe 5 Hochfügen – Mayrhofen

Die Originalroute über das Sidanjoch zur Rastkogelhütte ist zur Zeit wegen Muren- und Steinschlaggefahr gesperrt.

Es gibt eine Umgehung über die Viertelalm zur Rastkogelhütte.

Wegbeschreibung:

Hinter der Pfundsalm zweigt ein Fahrweg zur Viertelalm ab. Weiter am Steig (oder am Fahrweg – weniger steil) zum Viertelalm Hochleger. Hier orientiert man sich bereits an den Wegweisern zur Rastkogelhütte und wandert leicht ansteigend auf ein Joch von wo aus man die Hütte bereits sehen kann. Nach dem kurzen Abstieg zur Rastkogelhütte auf der Originalroute weiter zum Melchboden. Die Gehzeit verlängert sich im Vergleich zur Originalroute um etwa 20 Minuten.

Umgehung über Viertelalm

Etappe 6 Mayhofen – Pfitsch

Auf der Südtiroler Seite des Pfitscherjochs müssen noch kleinere Schneefelder gequert oder umgangen werden. Wir raten zu erhöhter Vorsicht!

Beim Abstieg vom Pfitscherjochhaus, gleich unterhalb, führt der Weg in ein Schneefeld (Punkt 1 im Satellitenbild). Hier muss man sich unbedingt rechts halten und zwischen den verfallenen Militärkasernen (2) durchwandern (Keinesfalls geradeaus weiter, das Schneefeld wird sehr steil, Absturzgefahr!) In Folge wandert man im weglosen, aber einfachen Gelände rund 150 Meter in einem kleinen Tälchen zur Fahrstrasse (3). Auf dieser rund 200 Meter abwärts bis zur Abzweigung des Steiges nach Pfitsch.

Alternativ dazu vom Pfitscherjochhaus ein kurzes Stück retour und über den Fahrweg bis zur Abzweigung der Originalroute nach Pfitsch.

Umgehung Schneefeld Etappe 6